THS – Turnierhundesport

Egal ob Rassehund oder Mischling, ob groß oder klein, der Turnierhundesport bietet für Hund und Besitzer das ideale Betätigungsfeld. Hier lernt der Hund in einer lockeren Atmosphäre spielerisch und abwechslungsreich seinem Herrchen oder Frauchen durch Dick und Dünn zu folgen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unserem „Wohnzimmer-Wolf“ in erster Linie Spaß zu bieten und gleichzeitig eine Beschäftigung und Aufgabe zu geben, die über die üblichen Spaziergänge hinausgehen.

Turnierhundesport (THS) – früher auch als Breitensport bekannt – ist eine Sportart ähnlich dem Agility, doch hier müssen Hund und Herrchen sportlich aktiv werden. Hund und Mensch bilden hier ein enges Team.

Die bekannteste Variante dieses Sportes ist der Vierkampf. Außerdem gibt es den Geländelauf (2 und 5 km). Eine weitere Variante, die wir anbieten, ist CSC – Combination Speed Cup.

Der Vierkampf besteht aus folgenden Teilen: Gehorsamkeitsübung, Hürdenlauf, Slalom und Hindernislauf.

1. Gehorsam

Hier wird gefestigt, was in den Grund- und Fortgeschrittenenkursen gelernt wird. Der Hund muss zeigen, dass er an- und abgeleint freudig mit dem Kommando Fuß seinem Hundeführer folgt. Hier können Hund und Hundeführer beweisen, wie gut sie die Grundkommandos beherrschen.

2. Hürdenlauf

Hier ist das Überspringen von 50 cm hohen Hürden notwendig, die der Hund gleichzeitig mit dem Hundeführer bewältigen muss. Auch für kleine Hunde bedeutet das nach etwas Training kein Problem mehr. Besitzer ab 40 Jahre aufatmen: Sie dürfen an den Hürden vorbeilaufen.

3. Slalom

Ein faszinierendes Spektakel für den Beobachter bietet den Slalomlauf. Hierbei müssen unsere beiden Sportler den 75 m Zick-Zack-Kurs in möglichst kurzer Zeit zurücklegen, ohne eine Torstange auszulassen. Das Temperament des Hundes unter Kontrolle zu halten ist wohl eine der größten Anfangsschwierigkeiten, aber das erfahrene Team kann bald auf die Leine verzichten.

 4. Hindernislauf

Die wohl spannendste Disziplin. In einer vorgeschriebenen Reihenfolge werden Hindernisse wie Hürde, Schrägwand oder Tunnel vom Hund überwunden, während der Hundeführer parallel zur Hindernisbahn mitläuft. Hier darf der Hund seinen ganzen Bewegungsdrang ausleben und zur Überraschung des Herrchens/Frauchens zeigen, wozu er schon nach kurzer Zeit in der Lage ist.

In der Einstiegskurs Turnierhundesport können sie feststellen, welche Disziplin für Ihren Hund besonders geeignet ist. Unsere ausgebildeten Hundetrainer beraten Sie zu geeigneten Sportarten, die sich aus der Größe und Rasse Ihres Hundes ergeben können.